90 Jahre TC Siegen e.V.

90 Jahre TC Siegen e.V.

Der Wettergott hatte ein Einsehen mit den Clubverantwortlichen und ließ bereits in den Vormittagsstunden des 1. Mai die Sonne scheinen.

Unter der fast schon professionellen Moderation von Klaus Clevermann, eröffnete zunächst ein Frühjahrsturnier jugendlicher Spielerinnen und Spieler die Veranstaltung. Das offizielle Programm wurde gegen 11 Uhr mit einem Sektempfang der Clubgastronomie eingeleitet. Klaus Clevermann stellte anschließend einen Oldtimer aus dem Gründungsjahr 1926 vor, der, ebenso wie die historischen Tänze des Showtanzpaares Ulrike und Bernd Meyer von der Tanzschule Agne-Prescher, an die „Goldenen Zwanziger“ erinnern sollte.

Der Vorsitzende des Vereins, Herr Wolfgang Könen, erinnerte in seiner Eröffnungsrede an die Ursprünge des Vereins „Am Häusling“. Im Mittelpunkt der sich daran anschließenden Begrüßungsrede des stellvertretenden Bürgermeisters Jens Kamieth stand neben der Historie, die aktuelle Bedeutung des ältesten und mitgliederstärksten Tennisvereins für die Region dessen sportliches Angebot seinesgleichen sucht. Lobenswert, so der Festredner, dass sich der Verein zunehmend dem Breitensport öffnet und vielen Tennisinteressierten günstige Einstiegsmöglichkeiten bietet.

Im gleichen Sinn äußerte sich der WTV-Bezirksvorsitzende Jörg Hochdörffer, der den TC Siegen als aufstrebenden Verein insbesondere im Bereich der Jugendarbeit herausstellte, wo die Arbeit der auf der Siegener Anlage tätigen TennisAcademySüdwestfalen bereits erste Früchte trägt.

Randolf Spiess, als langjähriges in verschieden Vorstandsämtern tätiges Mitglied des Vereins, rundete die Reihe der Festredner ab. Er stellte die Bedeutung des Vereins für den Siegerländer Tennissport von seiner Historie bis zur Gegenwart heraus. Er dankte besonders der heutigen Vorstandscrew für die hervorragende Arbeit im zurück liegenden Jahrzehnt und nannte in diesem Zusammenhang den Namen des leider nicht mehr unter uns weilenden Claus Gerlach, als Kopf und Strategen der Vorstandsmannschaft.

Alle Vorstandsmitglieder sowie weitere Mitglieder des Vereins, die sich entweder durch langjährige Mitgliedschaften oder/und durch wichtige Vereinsaktivitäten in den zurück liegenden Jahren besondere Verdienste erworben hatten, erhielten die Silberne Jubiläumsmedaille des Vereins. Schatzmeister Dieter Laupert übergab die Medaillen mit Lob für jeden Einzelnen.

Ein Schnupperkurs für Jugendliche und Versuche am Aufschlagmessgerät waren die folgenden Programmpunkte.

Den Abschluss der ereignisreichen Jubiläumsveranstaltung bildete der Auftritt der Showtanzgruppe Alchen unter Leitung von Frau Ising sowie der für begleitende Musikunterhaltung sorgende Dieter Biels.

Fazit des unterhaltsamen Tages:

„ Die Veranstaltung war eine Werbung für den Verein und den Tennissport.“

Kategorie: 
© 2012 WTV - der innovative Tennis-Verband