Spannung bis zuletzt

Spannung bis zuletzt

Das Wochenende 16./17. September stand ganz im Zeichen der Endrunden des WTV.

Auf der wunderschönen Anlage des TC BG Arnsberg trafen sich am Samstagmorgen bei trockenem, aber recht kühlem Wetter die Bezirkssiegermannschaften der U15.

An den Start gingen bei den Mädchen der TC Halver, TV RW Bönen, TC BW Werne und TuRa Elsen.

Am 1. Spieltag trafen RW Bönen und BW Werne aufeinander. Bei dieser Partie gingen die Mädchen von Werne als klare Sieger vom Patz.

Anders war es da bei den Matches zwischen Halver und TuRa Elsen.

Hier stand es nach den Einzeln 2:2 und es war klar. dass die Doppel die Entscheidung bringen mussten.

Nun gewann jedes Team ein Doppel und nach dem Endstand gewann nach Spielen TuRa Elsen mit 7 Spielen Vorsprung und zog ins Finale ein.

Nicht weniger spannend machte dieses Team es dann am Folgetag. Hier stand es nach den Einzeln gegen BW Werne wieder 2:2,jedes Team gewann wieder ein Doppel.

Dieses Mal ging die Endabrechnung aber zugunsten von Werne auf, die dann überglücklich bei der Siegerehrung den Wanderpokal mit nach Hause nehmen konnten. Den 3. Platz erspielte  sich die Mannschaft von RW Bönen.

Bei den Jungens spielten der TC BG Arnsberg, TSC Hansa Dortmund, TC Reitberg und TV Feldmark Dorsten um den Meistertitel auf Verbandsebene.

Am Samstag setzte sich BG Arnsberg gegen das Team von Hansa Dortmund mit 5:3 durch. Spannender machten es da die Teams von Reitberg und Feldmark Dorsten: Gleichstand nach Punkten und Match. Und mit 5 Spielen Vorsprung ihrs dann der Gegner für die Arnsberger Jungs Feldmark Dorsten.

Immer wieder mit einem bangen Blick gen Himmel und der Frage: "Von wo kommt denn hier das Wetter?“ starteten dann am Sonntag die Spiele um Platz 3 und das Finale.

Souverän sicherten  die Jungs des TC Reitberg gegen Hansa Dortmund mit 7:1 den 3. Platz.

Das Finale zwischen Feldmark Torsten und dem Team aus Arnsberg war von Emotionen und einem auf und ab geprägt.

Hier war nach den Einzeln wieder Gleichstand, so dass die Teams mit ihren Betreuern lange an der vermeintlich richtigen Aufstellung der Doppel überlegten.

Diese holten dann beide letztendlich die Jungs vom TC  G Arnsberg wortwörtlich nach Hause , so dass der Wanderpokal nun für 1 Jahr dort seinen Platz im Vereinsheim hat.


links Dortmund, rechts Rietberg


links TuRa Elsen, rechts Feldmark Dorsten


links Werne, rechts Arnsberg


Links TC Halver, rechts Bönen

 

Hier die Spieler/-innen der Teams:

 

TC Halver

Pauline Hirth

Jill Hellerforth

Ann-Sophie Behr

Eva Hablowetz

 

TuRa Elsen

Emma Rehermann

Hannah Höttinger

Jasmina Abdou

Pauline Gehlen

 

TV RW Bönen

Paula Rumpf

Anna Beßer

Leandra Lizetic

Kim Venghaus

 

TC BW Werne

Jule Brauer

Louisa Hölz

Amelie Korte

Helin Keskin

 

TC BG Arnsberg

Lambert Ruland

Maximilian Greshake

Yannik Weißmann

Tom Welter

Robin Britten

 

TSC Hansa Dortmund

Konstantin Bennemann

Niklas Tietjens

Robin Drucks

Ruben Kämpfer

 

TC Rietberg

Louis Keiner

Lucas Sieker

Jona Henze

Mathis Vogelsang

 

TV Feldmark Dorsten

Aaron James Williams

Fabio Spies

Malte Weber

Jarred Sauer

Kategorie: 
© 2012 WTV - der innovative Tennis-Verband